WIE GEFÄHRDET SIND WIR?

Signifikante Hinweise über FAKE-News sollten die Gesellschaft aufhorchen lassen und ein echtes Warnsignal sein. HAPPY-FUTURE-BLOG

Signifikante Hinweise über FAKE-News sollten die Gesellschaft aufhorchen lassen und ein echtes Warnsignal sein.

Politisch getroffene Entscheidungen rund um den Erdball in Bezug zur aktuellen Corona-Pandemie werden Spuren hinterlassen unvorstellbaren Ausmaßes. Aus Sicht der PSI-Forschung werden viele Faktoren massiv negativ prägend für Generationen sein!

Medizinische und wirtschaftliche Kollateralschäden sind die eine Seite der Medaille die uns noch lange beschäftigen werden. Viel komplexere Auswirkungen auf unsere Gesellschaftsform nimmt jedoch die andere Seite von Vorschreibungen und Anordnungen ein, nämlich das Eingreifen (blockieren) in jegliche zwischenmenschliche Komponente.

Vorherrschende Umstände, Verordnungen verursachen eine fragile Empfindungswelt. Entsprechende Wechselwirkungen auf psi-energetischer Ebene sind Bestandteil des täglichen Lebens. D. h. Gesetzmäßigkeiten auf feinstofflicher Ebene nehmen bestimmend – kausal – Einfluss auf unsere Gedanken- und Verhaltensweisen. Die sogenannte „neue Normalität“ kann – aus Sicht der PSI-Forschung – (noch) von keinem Entscheidungsträger in ihrer Wirkungsweise zu Ende gedacht worden sein! Denn alles andere würde verleiten zu denken, dass wir bewusst in eine Sackgasse geführt werden.

Aufgrund von Sonderverordnungen und Vorschriften werden wir Menschen angehalten, „babyelefantenmäßig“ Abstand voneinander zu nehmen. Wir müssen unsere Gesichter mit Masken bedecken. Uns wird vorgeschrieben, ob und wann und wie wir unsere Angehörigen und Freunde besuchen dürfen. Es wird gesetzmäßig verhindert, dass wir Kranke, sterbende – uns emotional anvertraute Menschen! – uneingeschränkt würdevoll und liebevoll auf ihren letzten Wegen beistehen können! Und die Liste an Einschränkungen zwischenmenschlicher Neigungen könnte noch endlos fortgesetzt werden …

Wohin führt es aber eine Gesellschaft, deren Bedürfnisse, Triebe, die jeder Mensch in sich trägt, nicht mehr gelebt werden können, weil wir uns nicht mehr natürlich annähern, „beschnuppern“, kümmern usw. dürfen?

Wie kann sich eine Gesellschaft gesund entwickeln, wenn jegliche Komponenten, die der Empathie zugetan sind, jedem abgesprochen werden? Wenn Verhaltensdogmen so weit führen, dass man seine genetisch bedingten Triebe, Neigungen nicht mehr natürlich ausleben kann, wird der Mensch unzufriedener. Mit der Zeit lassen sich Regeln auch nicht mehr einhalten. Der Mensch muss mit so vielen negativ einwirkenden Dingen (Sorge um Arbeitsplatz, Zukunftsängste, Verlustängste, Angst vor Krankheit usw.) empfindungsmäßig umgehen, dass er dabei zum energetischen Pulverfass wird.

Es ist an der Zeit, dass uns bewusstwerden muss, dass man mit derartigen Sonderverordnungen, Zwang oder Pflicht sehr schnell in sehr gefährlichen Dimensionen landen kann. Die Politik der Angst zeigt ihre Wirkung. Sie hat sich festgesetzt im Unterbewusstsein der Menschen und wirkt irritierend, verunsichernd bis hin zu polarisierend. In Anbetracht der Kenntnis über die Funktionalität der menschlichen Psyche und deren Abgründe, lässt es sich nicht verschweigen, dass wir unter diesen Voraussetzungen energetischer Natur in eine soziale Katastrophe steuern.

Hinzukommt, dass nun auch vermehrt immer mehr Zahlen und Hinweise auftauchen, die scheinbar belegen können bzw. errechnet haben, dass viele Nachrichten und Informationen, die den Lockdown und die damit verbundenen lebensverändernden Maßnahmen als begründet erscheinen haben lassen, gar nicht wahrheitsgemäß der Gesellschaft präsentiert worden sind. Es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass vieles davon gar nicht als zwingend notwendig war und von vielen Experten aus medizinischer Sicht bereits vor Monaten auch nicht als sinnvoll gehalten wurde und wird. Pandemie als Angst-Werkzeug? Alles Fake (?) mit dem Ziel der Macht, die in die Ohnmacht führt?

Aus Sicht der PSI-Forschung muss die Kausalitätskette bedacht werden:

Was passiert in Folge, wenn Menschen politischen Entscheidungen naiv Vertrauen geschenkt haben, die sich jedoch später sukzessive (nachweislich und belegbar!) immer mehr als Fake herausstellen?

Wir dürfen die Empfindungskomponente nicht mehr außen vorlassen! Es muss jetzt entsprechendes Bewusstsein geschaffen werden = Aufklärung wie der Exit auszusehen hat usw., um undurchdachten, unwillkürlichen Handlungen, die ein lebensblinder Mensch (im Sinne von blauäugig) in seiner Enttäuschung unausweichlich (!) setzt, entgegenzuwirken.

Fakt ist: Die vorherrschende Bewusstseinsfrequenz schafft mental und emotional fehlgeschaltete Menschen, im Sinne von gemütskrank (außerhalb der üblichen Norm). Befürchtungen vernebeln die Sicht. Es fehlt an allen Ecken und Enden an Stabilität und emotionaler Festigkeit! Das forciert eine allgemein zunehmende Bereitschaft zu unüberlegten Handlungen, eventuellen unüberlegten Gefühlsausbrüchen belastender Natur.

Ein offener Geist bewahrt vor kollektiver Enttäuschung und einhergehenden Emotionen und Handlungen. Man muss dem Leben wieder die Normalität geben, d. h. den Freiraum seinen ur-eigenen Bedürfnissen nachzukommen. Und noch viel mehr: es muss erlaubt sein, sinnvolle, kritische Fragen zu stellen. Beabsichtigtes in dessen Beweggründen auch hinterfragen zu dürfen und nicht mit Wurstigkeit Gesetzesänderungen, Zwangsvorschriften usw. dulden zu müssen. Es muss uns als Gesellschaft ein Anliegen sein, nicht immer alles gedankenlos hinzunehmen. Wir müssen Verantwortung übernehmen für unser Wohlbefinden.

Es muss uns bewusst sein (werden), dass unser Denken und Fühlen (Gedankengut) Spuren hinterlässt!

Negative psi-energetische feinstoffliche Emissionen basierend auf Sorgen, Ängsten, Befürchtungen, Lethargie usw. infiltrieren dementsprechend unserer Nachkommen in deren Geisteshaltung. Vorherrschende (bewusst global erzeugte?) Angst-Umstände, tragen alles erdenklich Negative dazu bei, dass wir eine Gesellschaft heranzüchten (prägen), die zu einer Art Roboter wird, anstatt zu eigenständig denkende, selbstbestimmt handelnde, freudvolle Persönlichkeiten.

Die PSI-Forschung weist seit Jahren auf die Wichtigkeit der subliminalen (= unterschwellig einwirkende) Komponente hin: Wie wichtig es ist (wäre) eine Politik der Information, Aufklärung zu verbreiten.

Ganz klar ist: wir werden immer an denselben (Aus)Wirkungen scheitern, wenn nicht die tatsächlichen Ursachen auf feinstofflicher Ebene (in Form von Engrammen) in unser Bewusstsein rücken!

Deshalb ergeht nochmals (und immer wieder) der Aufruf:

Lassen wir nichts unversucht, um empfindungsmäßig gestärkt aus der Krise zu kommen. Schaffen wir Bewusstsein darüber, wie sich Fehlentwicklung vermeiden lässt, daraus entstehende Charakterdefizite sich verhindern lassen bzw. unverdaute, unterdrückte Energien uns nicht mehr mächtig werden können.

Daher soll dieser Appell als Weckruf dienen – Dinge zu hinterfragen, kritisch zu beäugen! Was schon längst überfällig erscheint, gilt es jetzt UMZUSETZEN: Es darf nicht weiter geduldet werden, dass in der Bewusstseinsbildung feinstoffliche Mechanismen verkannt werden! Es braucht dringend Aufklärung und Erklärung darüber was die Gesellschaft vor dem Supergau in wirtschaftlicher, ökologischer sowie vor allem sozialer Hinsicht bewahrt. DAS WISSEN IST VORHERRSCHEND!

Das Fazit ist: dass Entscheidungen in ihrer Entwicklung bzw. Absicht hinterfragt werden müssen. Jegliche Handlungen und Absichten müssen zu Ende gedacht werden, wo es einen hinführt, was es mit uns als Gesellschaft macht. Welche Konsequenzen auf allen Ebenen es mit sich zieht. Welche Faktoren in allen zwischenmenschlichen Belangen prägend für Generationen sein werden u. v. m.

Die PSI-Forschung liefert richtungsweisende Erkenntnisse, um neues – modifiziertes – Bewusstsein zu schaffen, damit jenem Übel der Nährboden entzogen werden kann, welcher rund um dem Kontinent Menschen immer wieder ins Desaster führt!

Kontaktdaten:
HAPPY – FUTURE Spirit-Wellness OG, A-4020 Linz, Rudigierstraße 1, +43(0)732 / 94 27 87

Hintergrundwissen aus der PSI-Forschung – HIER KLICKEN um mehr zu erfahren!

3 Kommentare bei „WIE GEFÄHRDET SIND WIR?“

  1. Hallo Frau Suze-View, bin durch einen Geschäftspartner auf Ihren Blog gestoßen.
    Endlich bringt das jemand zu Papier und schreibt darüber – was ich und mein Geschäftspartner schon lange diskutieren – wo uns das alles noch hinbringen wird. Wir werden Stück für Stück unserer natürlichen Menschenrechte beraubt. Guter Hinweis wie weitreichend die Folgen sein werden!.
    Danke für Ihren Beitrag 👍👍👍👍👍

  2. Liebe Suze View!
    Ich bin der Meinung, dass alles nur in eine Richtung von unseren Entscheidungsträgern gelenkt wird, dass ein braves Fußvolk gemacht wird, dass immer mehr in die Ecke der Angst und Befürchtung gedrängt wird. Für mich ist es einfach erschreckend, wie blind die Menschen geworden sind. Bitte verbreitet eurer Wissen sehr schnell, damit sich etwas ändern kann, dass der Mensch wieder ehrlich am anderen Anteil nehmen kann, und ein gesunder Hausverstand wieder Einzug hält!
    Freue mich auf den nächsten Beitrag!

  3. Danke an die Bildungsreferentinnen, das Wissen was wir durch den Lehrgang gewonnen haben, hilft uns im täglichen Leben und im Umgang mit unseren Kindern harmonisch und im Verständnis miteinander zu leben.

    Marie

Schreibe einen Kommentar