VORTRAG “DIE MENSCHHEIT IM WÜRGEGRIFF DER SCHULD!”

Vortrag "Die Menschheit im Würgegriff der Schuld" Die PSI-Forschung klärt auf!

VERANSTALTUNGSTIPP!

Vortrag:

„Die Menschheit im Würgegriff der Schuld!”

Wissen was los ist!

Die Menschheit im Würgegriff der Schuld. Der Zeitgeist verlangt eine genaue Belichtung der Umstände! Damit sich die Geschichte nicht immer wiederholt, muss der Mensch aus der Schuld geführt werden. Aber wie? Die PSI-Forschung liefert die Antworten.

Mit einer veralteten Denk- und Handlungsweise lässt sich keine gesunde Zukunft gestalten! Das Schuldprinzip beherrscht die ganze Welt. Solange die Menschheit in diesem Prinzip festhängt, ist es absolut unmöglich, dass es eine gesunde (nach Harmonie ausgerichtete) kollektive menschliche (Weiter-)Entwicklung gibt! Im Ergebnis eines solchen kollektiven Gedankengutes lassen sich wiederkehrende Ereignisse aus den Vorgängen von Bemächtigung aller Art nicht durchbrechen.

Die PSI-Forschung hat sich den Problemen der Welt angenommen und liefert die entscheidenden Hinweise, wie und wodurch Veränderung passiert! Der Zugang zur Ursächlichkeit stellt dabei den revolutionären Durchbruch zur Initiierung einer kollektiven Bewusstseins-Metamorphose.

Was können wir, was kann jeder Einzelne tun?

Es ist unsere gesellschaftliche Verpflichtung unsere Anfälligkeiten und Neigungen disharmonischer Natur begreifen zu lernen, sowie entsprechende einverleibte Sichtweisen und Musterverhalten zu überdenken bzw. zu objektivieren. Die Menschen müssen erfahren und erkennen, was es mit dem Schuldprinzip auf sich hat.

Die wissenschaftlich orientierte Projektgruppe für PSI-Energetik, steht im Bemühen ein neues kollektives Bewusstsein zu schaffen und KLÄRT AUF über URSACHEN und FAKTOREN, die sich für Gefühle, Gedanken, Handlungen und Taten … verantwortlich zeichnen. Es wird nicht nach Schuld gesucht, sondern nach Ursachen, die zur Tat führen.

WIR HABEN ALS GESELLSCHAFT DES 21. JAHRHUNDERTS DIE VERPFLICHTUNG ZUR VERANTWORTUNG!

Wir Menschen haben die Pflicht die Hintergründe von Ursachen zu belichten, sie zu benennen und auch zu verändern. Es ist an der Zeit sich über polarisierende Denk-, Verhaltens- bzw. Handlungsmuster Gedanken zu machen! Es ist unsere Verpflichtung unsere Anfälligkeiten und Neigungen disharmonischer Natur begreifen zu lernen, sowie entsprechende einverleibte Sichtweisen und Musterverhalten zu überdenken bzw. zu objektivieren.

Für ALLE die angsterfüllt in die Zukunft blicken sei gesagt:

Es gibt keine Notwendigkeit, um zu verzagen! Die REZEPTUR LIEGT VOR: neue (objektivierte) Sichtweisen und Gedankenmodelle stellen den EXIT aus der vorherrschenden krankmachenden Bewusstseinsmatrix dar! Die entscheidenden Faktoren sind immer, wie man mit innerer sowie äußerer Polarisierung umzugehen hat.

ES IST NICHT DIE FRAGE, ob wir uns einen “Gefallen” tun umzudenken, sondern wir müssen uns die “Mühe” machen uns unserer Gefühle sicher zu werden und sie in ihren Ursachen verstehen zu lernen. Sowie unsere Handlungen und Entscheidungen zu hinterfragen.

Dank der Ursachenforschung kommt man zum faszinierenden Ergebnis, dass es möglich ist, die Zukunft so zu initiieren, dass mittels einer kontinuierlichen Bewusstseins-Transformation, der Mensch in seiner Entwicklung unbeschadet, im Sinne von einer gesunden Psyche bzw. einer gesunden Emotionalität heranwachsen kann.

Die wissenschaftlich orientierte Projektgruppe HAPPY-FUTURE lädt ein zum Vortrag: “Die Menschheit im Würgegriff der Schuld.”

Wann: Do, 22.08.2019, 20:00 Uhr

Wo: A-4060 LEONDING, Hotel Kremstalerhof, Welserstraße 60

EINTRITT FREI!

HIER geht’s zur VIDEO-Einladung!

Die Projektgruppe HAPPY – FUTURE freut sich auf deinen Besuch!

Tipp! Abonniere unseren HAPPY-FUTURE-CHANNEL auf YouTube und sei immer up to date!

Deine Suze View

Schreibe einen Kommentar