DIE PSI-FORSCHUNG LIEFERT DIE ENTSCHEIDENDE METHODIK ZUR WELTWEITEN REHABILITATION!

Unser Bewusstsein braucht JETZT eine entscheidende Kurskorrektur! HAPPY-FUTURE-BLOG-NEWS

Gesunde Emotionalität und eine stabile Psyche sind das Patentrezept für einen Neustart aus der Krise!

Es gilt die richtungsweisenden neuen – objektivierten – Gedanken- und Verhaltensmodelle den Menschen darzulegen, welche sich als Waagschale des Lebens verantwortlich zeichnen. Diese neue Bewusstseinsvermittlung braucht jetzt auch den entscheidenden Tiefgang.

Unser Bewusstsein braucht JETZT eine entscheidende Kurskorrektur!

Aus Sicht der PSI-Forschung muss den Menschen erklärt werden, WELCHE Faktoren uns immer wieder in Krisen führen. Durch das nötige Verständnis und Beachtung der sogenannten „roten Linie“ in unserem täglichen Verhalten, lassen sich jegliche Anfälligkeiten für einen weiteren kosmischen Keulenschlag verhindern.

Innere Stabilität heißt das Zauberwort.

Wir sind aufgefordert, in aller Sachlichkeit uns darüber klar zu werden, dass JEDER mehr oder weniger – bewusst und unbewusst – seinen Teil dazu beigetragen hat, dass es so weit kommen konnte! Warum? Weil es der Mensch bis jetzt verabsäumt hat, seine bedingungslose Bewusstseins-Transformation wahrzunehmen. Wir haben es noch nicht begriffen, wie ein harmonisches Miteinander funktioniert. Es wurde uns auch (mehr oder weniger) vorenthalten! Deshalb ist sich der Großteil der Bevölkerung auch noch nicht darüber im Klaren, wie Krankheit entsteht, was die Auslöser dafür sind, wodurch Krisen entstehen usw.

Wir müssen JETZT alles daran setzten, dass vorherrschende krankmachende Faktoren (in Form der jeweiligen vorherrschenden Prägestempel) erkannt und die Wirkungsweise / Funktionalität auf subliminaler Art von den Menschen verstanden und zukünftig beachtet wird. Ansonsten wird sich der Kardinalfehler im vorherrschenden Bewusstsein unverändert fortsetzen – was bedeutet, dass auf subliminaler (unterschwelliger) Ebene, es schon wieder der Anfang vom Ende ist! D.h. wir müssen die negative PSI-Gewichtung im vorherrschenden Bewusstsein durchbrechen (unterminieren).

Wir alle sprechen davon und suchen nach dem medizinischen Allheilmittel in Form einer medikamentösen Einnahme oder eines medizinischen Wirkstoffes! Doch wir haben dabei das richtige Augenmaß verloren, indem sich unser ganzes Augenmerk auf die Symptombekämpfung beschränkt.

Die wahrhaftige – nachhaltige – Gesundheitsprävention hält der Mensch selbst in Händen: Unser Bewusstsein ist die eigentliche Gesundheitsressource!

Die Menschen brauchen weltweit ein Verständnis darüber, wie negative Engramme (feinstofflicher Abdruck aus einer emotionalen / mentalen Gedächtnisspur) entstehen, wie diese im zwischenmenschlichen Verhalten unwillkürlich interagieren und uns unterschwellig (auf subliminale Art) beeinflussen.

Der eigentliche „Feind“ des Menschen ist unsichtbar (!) – in Form interagierender negativer Gedächtnisspuren.

Es sind mentale und emotionale Faktoren, die zur treibenden, bestimmenden Kraft (Energie) werden und dafür sorgen, dass der Mensch in „innere Nöte“ kommt. Solange der Mensch nicht Bewusstsein darüber erlangt, ist er diesen Mechanismen auf feinstofflicher Ebene (mehr oder weniger) ausgeliefert. Sie machen (stimmen) uns unruhig, traurig, ängstlich, polarisieren, erzeugen Feindbilder usw. und belasten unseren gesamten Organismus dementsprechend negativ. Bewusst und unbewusst formt sich aus diesen energetischen Konglomeraten eine negative Anteilsenergie, wodurch der Mensch immer mehr geneigt wird, spekulativ, egobetont etc. in seinen Absichten zu werden.

Kollektiv betrachtet, haben negative mentale / emotionale Engramme eine entsprechende Sender- und Empfängerfunktionalität. Ihre Wirkkraft nimmt entscheidend auf unsere Gemütsebene Einfluss. Die daraus folgende energetische Emission (Psychonität) trägt das ihre dazu bei, dass sich immer mehr (weltweit) eine negative PSI-Gewichtung im Bewusstsein aufbaut. Der Mensch in seiner negativen Verblendung (resultierend mitunter aus Unwissenheit) glaubt jedoch, dass es immer so weiter geht wie bisher. Maßloses Denken und Handeln (resultierend aus einem fehlgeschalteten Ego usw.) zieht jedoch dementsprechende Folgewirkungen mit sich! Gesetzmäßigkeiten auf feinstofflicher Ebene nehmen schneller Fahrt auf, als man zu denken (sich vorstellen) vermag.

Durch die sogenannte Dualität (der wir kollektiv unterstehen), ist es somit nur eine Frage der Zeit, bis es zu einer dementsprechenden Gegenströmung kommt! Und die kann sich über Nacht durch Ereignisse, Situationen, Sensibilisierungsprozesse ausgelöst durch Krankheit etc. inszenieren.

Der emotional und mental fehlgeschaltete Mensch wird sozusagen wachgerüttelt durch den Gegenpol – wo es dann heißt „Jetzt gilt es aufzuwachen, bevor alles den Bach hinunter geht!“

Die Menschheit ist aufgefordert, alle etwaigen Persönlichkeitsanfälligkeiten negativer Natur (die aus subjektiv gefühlter Kränkung, Enttäuschung usw. entstanden sind und negative Engramme entstehen ließen), solange zu belichten (objektivieren) bis man in der Lage ist seine mentale und emotionale Ebene (= denken und fühlen) in die Waagschale zu bringen und dort zu bewahren. Mit dem nötigen Bewusstsein ist der Mensch in der Lage, aufkommende Disharmonie sachlich zu filtern und auf ein neutrales Maß zu korrigieren.

Eine stabile, ausgeglichene Empfindungsebene & eine geordnete Psyche ist der Garant für Gesundheit und Harmonie!

Jedoch ohne Aufklärung über die entscheidenden Faktoren (Engrammbildung) wird sich – sobald die erste Welle an Betroffenheit und Existenzangst abschwächt – alles wieder nach den alt-geprägten Verhaltens- und Gedankenmodellen ausrichten.

Der jetzt gezeigte und in den sozialen Medien zelebrierte Zusammenhalt hängt auf einem seidenen „Anscheins“-Faden, der beim kleinsten Gegenwind (subjektiv gefühlter negativer mentaler und emotionaler Tangierung, z.B. Unverständnis, Leidsehen, Neid, Kränkung usw.) zerreißt / sich auflöst. Das soll nicht als Vorwurf oder Kritik verstanden werden, sondern als Hinweis! Das Fundament (transformierte Bewusstsein, objektivierte Prägeanteile) hat sich der Mensch – in der Tiefe seiner seelischen Vorgänge – noch nicht erarbeitet.

Solange der Mensch nicht das wandelt, was ihn in die kollektive Sensibilisierung geführt hat – sitzt der Mensch weiterhin auf einem toten Ast im Sinne seines vorherrschenden (unterbelichteten) Bewusstseins hinsichtlich der Gesetzmäßigkeiten auf feinstofflicher Ebene (PSI-Interaktion)!

Das sind genau jene Dinge, die jetzt einmal überdacht werden müssen, damit man irgendwann einmal in der Lage ist zu begreifen, dass der menschliche Wille nicht nur seine Grenzen hat, sondern durch die kosmischen Gesetzmäßigkeiten (PSI-Interaktion) regelrecht begrenzt wird.

Und genau darum ist es jetzt wichtig zu realisieren, dass es in einem dualen Geschehen auch immer wieder dementsprechende Auswirkungen geben wird. Wenn der Mensch wiederkehrend zur Linkslastigkeit neigt, er die Antworten für seine Probleme immer nur in der Schuldzuweisung sucht usw., wird sich (durch den dualen Faktor) immer wieder ein Umstand einstellen können, aus dem der Mensch eine Geneigtheit erzeugt (reflexiv durch die Betroffenheit), etwas für den (notwendigen) Ausgleich zu tun. Nämlich dann, wenn ihm nichts mehr anderes übrigbleibt.

Sprich, der Mensch wird durch vordergründige Situationen, Sensibilisierungsprozesse veranlasst, sein Leben / seine inneren Einstellungen und Sichtweisen genauer unter die Lupe zu nehmen, sein Verhalten zu hinterfragen und aus dem heraus eine Kurskorrektur vorzunehmen! Und genau in dieser Situation sind wir JETZT!

Das ist genau das, was dem (kosmischen) Gesetz von Ursache und Wirkung entspricht.

So wie der Mensch in den letzten Jahrzehnten immer mehr in seiner Ureigenschaft als MENSCH ausgehungert worden ist, entwickeln sich automatisch durch die PSI-Gesetzmäßigkeit Mechanismen, die für den sogenannten GESUNDEN AUSGLEICH sorgen. Damit das (Lebens-)Pendel wieder in die Waage kommt, d.h. die Quelle des Lebens (PSI-Energie) in Ausgewogenheit zueinandersteht. Das Spiel der Kräfte kann man nicht abstellen, umgehen oder aushebeln. Dieser Gesetzmäßigkeit auf feinstofflicher Ebene kommt NIEMAND aus! – Und genau das gilt es zu realisieren! Diese Tatsache muss man AKZEPTIEREN und auch VERSTEHEN LERNEN!

Auswüchse sämtlicher Natur speziell auf der egobezogenen Ebene werden durch diese PSI-Gesetzmäßigkeiten immer wieder korrigiert, was natürlich oft auch mit schmerzlichen Verlusten und Erfahrungsprozessen einhergeht. Man muss lernen diese Dinge zu verstehen und zu akzeptieren. Und genau in einem solchen Ausgleichsprozess steht die Menschheit jetzt.

Daher ist es JETZT an der Zeit, sein Bewusstsein dahingehend zu schärfen, um nicht weiter an alten (= nichtbewährten) Strukturen festzuhalten oder vordergründig nur an der Symptomatik zu feilen. Nun ist es ist wichtig, die bisher wie selbstverständlich angenommenen Abläufe in unserem Weltgeschehen, einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und zu hinterfragen!

Denn eines ist gewiss, der „wahre Film“ spielt sich im Hintergrund (= auf feinstofflicher Ebene) ab. Nur weil wir vordergründig lediglich in der Lage sind 5 % (!) bewusst zu erfassen, kann man nicht so tun, als ob es die restlichen 95 % (welche jenseits der bewussten Wahrnehmung liegen) gar nicht gibt!

Es gibt noch VIEL MEHR als was man glaubt zu WISSEN!

Es liegt im allgemeinen Interesse, WISSENDE(R) zu werden über die kosmischen Gesetzmäßigkeiten von URSACHE und WIRKUNG! Die PSI-Forschung liefert die entscheiden Hinweise und Erklärung, wie man es schaffen kann, die Bildung negativer Engramme zu verhindern!

Eines ist gewiss:
Als nichttransformierter Mensch bleibt man in seinen Handlungen und Überzeugungen immer KURZSICHTIG! Es fehlt an nötiger Empathie und Altruismus. Nur ein transformierter Mensch ist in der Lage über den Tellerrand zu denken und zu agieren! Er weiß über die Bedeutsamkeit und Wichtigkeit einer ehrlichen Persönlichkeitstransformation! Man entwickelt auf diesen Wegen die nötigen Einsichten und lebensentscheidende Umsichtigkeit auf das (Eigen-)Wohl und das Wohl des anderen. Alles andere wirkt immer polarisierend – OHNE Bewusstseinstransformation unterliegt der Mensch zwangsläufig einem kosmischen „Keulenschlag“.

Dieser Aufruf gilt vor allem auch für jene Menschen, die die entsprechenden Entscheidungsträger darstellen! Es gilt sich als Mensch zu qualifizieren und dadurch ein gesunder Wegweiser (Entscheidungsträger) zu werden, zu sein, zu bleiben – ausgerichtet nach den kosmischen Gesetzmäßigkeiten von Ursache und Wirkung!

Es gilt jetzt schon Vorauszudenken, mögliche Kollateralschäden zu vermeiden – noch mehr Krisen und damit verbundenes Leid bzw. Sensibilisierungsprozesse im GROSSEN wie im KLEINEN abzuwenden! Wie dies auf allen Ebenen gelingen kann bzw. worauf Sie in Zukunft achtgeben müssen, darüber gibt das HAPPY-FUTURE-POSTULAT „ESCAPE oder DIE NOTWENDIGKEIT EINER NEUEN BEWUSSTSEINSMATRIX“ hilfreich Aufschluss. Autor: PSI-Forscher Willi Robé.

Wissen über PSI-Interaktion schützt und forciert seelische Ressourcen!

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona-Krise können / dürfen zur Zeit keine beratenden Tätigkeiten in unserer Praxis bzw. in unserem Bildungszentrum stattfinden. Deshalb bieten wir ab sofort unsere bewusstseins-transformationsfördernden Bildungsmaßnahmen via SKYPE an.
HIER geht es zur Detailinformation.

Deine Suze View

Mein Tipp: INNOVATION aus der PSI-Forschung “ENGRAMM-REGULATOR”! Erfahre HIER mehr!

Schreibe einen Kommentar