REIZÜBERFLUTUNG – WAS TUN?

Reizüberflutung - was tun? Das Beste für mein Kind Dank PSI-Resonanz-Methode!

Das BESTE für mein Kind Dank PSI-RESONANZ-METHODE!

REIZÜBERFLUTUNG – WAS TUN?

Ich saß heute Mittag in der U-Bahn und es bot sich mir folgendes Szenario, welches vielleicht auch dir im Alltag des Öfteren begegnet. Eine junge Mutter stieg mit ihrem kleinen Sohn bei einer Haltestelle zu und nahm ein paar Sitzreihen vor mir Platz. Der kleine Junge dürfte gerade im Kindergartenalter gewesen sein, denn die Mutter erkundigte sich, was er im Vormittag gemeinsam mit den anderen Kindern gemacht hätte und ob er sich schon auf den bevorstehenden Besuch bei der Oma freuen würde.

Anfangs war er noch recht gut gelaunt und erzählte ausführlich über all die Dinge, die er zuvor erlebt hatte. Je länger die Fahrt allerdings andauerte und je mehr Fahrgäste zustiegen, umso quengeliger und unruhiger wurde er. Und plötzlich verwandelte sich die zu Beginn noch gute Laune des kleinen Jungen in Schrei- und Wutanfälle, gefolgt von großen Krokodilstränen, die entlang seiner Wangen herunterliefen, nur um seinen Unmut kundzutun.

Die Mutter versuchte ihn irgendwie zu besänftigen und auf ihn einzureden, um wieder ruhig bzw. still zu sein. Als dies alles nichts half, versprach sie ihm eine Überraschung, wenn sie zu Hause ankommen, vorausgesetzt er würde nun endlich damit aufhören so einen Aufstand zu machen. Die Reaktionen auf das Geschehen fielen unterschiedlich aus. Die einen tuschelten, die anderen beschwerten sich über den Lärm, andere zollten Verständnis und der Mutter war eine Mischung aus Verlegenheit und Unsicherheit ins Gesicht geschrieben.

Jeder von uns hat schon das eine oder andere Mal am eigenen Leib verspürt, wie schnell es gehen kann, dass die Stimmung kippt und wir plötzlich gereizt oder ungeduldig sind. Die wenigsten beschäftigen sich aber mit der Ursächlichkeit, warum sie gerade aus der Balance geraten.

Die Rede ist von Reizüberflutungen!

Mir wurde mit dieser Situation heute wieder bewusst vor Augen geführt, wie wichtig es ist, dass man Wissender über die bestimmenden Faktoren auf feinstofflicher Ebene wird, um im Alltag bestmöglich gewappnet zu sein!

Gerade unsere Klein(st)en sind von der Wahrnehmung meist noch viel offener und sensitiver als wir Erwachsenen. All die Eindrücke, die bewusst und unbewusst auf unseren Organismus einprasseln, belasten unser System. Egal, ob wir von Lärm, großen Menschenmassen, medialen Beiträgen, Erwartungshaltungen, Leistungsdruck oder Werbung tangiert werden, Fakt ist, dass diese Reize enorme Auswirkungen auf unser Gemüt und unsere Gesundheit haben können. Oft merkt man auch in der Begegnung mit Menschen, ob die Konversation einen beflügelt oder eher auslaugt und ermüdet.

Kein Wunder also, dass Kinder oft gar nicht anders reagieren können in den jeweiligen Situationen!

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Tatsache, dass man in solchen Momenten, wo einen die subliminale negative Tangierung (mehr oder weniger) übernimmt, man dieser Fremdbestimmung unwillkürlich ausgeliefert ist. Das bedeutet, man ist nicht mehr klar in der Wahrnehmung und reagiert dementsprechend (gereizt, ängstlich, überfordert etc.). Kein Wunder also, dass in solchen Momenten Situationen oft aus dem Ruder geraten und in weiterer Folge Zwistigkeiten, Konflikte … daraus resultieren.

Dank langjähriger parapsychologischer Ursachenforschung gibt es dafür eine Rezeptur!

Gerade als prägendes Vorbild (Eltern, Großeltern, Erzieher, Lehrer, Kindergärtner …) ist es aus meiner Sicht von enormer Wichtigkeit, darüber Kenntnis zu erlangen, wie bewusste und unbewusste Reize und Einflüsse unser zwischenmenschliches Verhalten beeinflussen und diverse Kettenreaktionen auslösen.

Ein absolut spannendendes und aufschlussreiches Thema, welches bereits vielen Eltern entscheidende Aha-Momente beschert hat. Im Wissen über die Vorgänge auf feinstofflicher Ebne kann man adäquat darauf reagieren und negative Prägungen vermeiden – seinem Kind somit die bestmögliche Basis für eine gesunde Entwicklung schaffen.

Ein spezielles Bewusstseins-Modul der HAPPY – FUTURE Spirit-Wellness OG bietet hierzu wertvolle Hilfe bzw. schafft Wissensbausteine für Eltern und alle, die mit Kindern zu tun haben.

Dieses beinhaltet unter anderem folgende Themenschwerpunkte:

  • Das Beste für mein Kind, aber wie sieht das aus?
  • Worauf sollte ich von Beginn an Acht geben bzw. was wissen?
  • Wie präge ich mein Kind positiv?
  • Wie vermeide ich den “Egoaufbau” meines Kindes?
  • Wie schnell bauen sich negative Anteile auf? Was gilt es dabei zu beachten?
  • Eindeutigkeit, Stütze sein, Vorgabe sein, Orientierung sein …
  • Gut gemeint ist nicht immer gut! Kindern Sicherheit geben, indem Eltern sicher werden (eigene Entwicklung ernst nehmen!)

Um im Alltag bestmöglich gegen Reizüberflutungen und Energiesauger gewappnet zu sein, empfiehlt sich zusätzlich das Tragen eines speziell energetisierten PSI-Schmuckstückes.

Dieses Produkt-Highlight erfreut sich großer Beliebtheit auch bei Berufsgruppen, die sehr viel mit Kunden zu tun haben, oder auch bei Menschen, die sehr sensitiv veranlagt bzw. fühlig sind oder sich als gute Zuhörer / Ratgeber sehen!

Erfahre hier mehr!

Du möchtest selbst deinem Kind die besten Voraussetzungen für eine positive gesunde Entwicklung schaffen und wissen, worauf du Acht geben solltest?

Dann schicke mir deine Termin-Anfrage bequem per E-Mail an blog@happy-future-psy-care.at oder buche diesen direkt telefonisch unter +43 732 94 27 87.

Richtungsweisende Erkenntnisse und spannende Inputs bzw. Insider-Tipps aus der parapsychologischen Ursachenforschung werden dich ins Staunen versetzen!

Ich freue mich über deine Nachricht!

Deine Suze View

Schreibe einen Kommentar